Defiance II

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Y Z

Das Schiffsmodell RHJ-5T/N von Megalon Mechanics (MM) war ein weitverbreiteter Klassiker während der anfänglichen Zeit des Lorganischen Krieges. Der Entwurf stammt von den Salvani, wobei der Hersteller seinen Hauptsitz auf Pinta hat. Als Privatmodell passt es in keine der konventionellen Kategorien, da seine Größe zwischen einem großen Transportshuttle und einer Fregatte liegt.

Es handelt sich um ein Schiff mit einem dicken, länglichen Korpus, dessen Silhouette von oben einem T ähnelt, da sich am Heck die beiden Haupttragflächen befinden, während vorn am Bug zwei kleinere Flügel befestigt sind, die etwa ein Drittel der Größe haben. Während die vier Hauptturbinen am Heck zu finden sind, ist in jeder Tragfläche ein voll neigbarer Scheiben-Energierotor verbaut, um maximale Beweglichkeit in Atmosphären zu ermöglichen. Die Außenhülle ist glatt und schwarz, jedoch bereits etwas verbeult und mit Schäden an der Farbe.

Der Silver Wolf kaufte das Schiff gebraucht auf Haizo nach seiner Flucht von der Erde. Aufgrund seiner eigenen widerspenstigen Natur nannte er es Defiance II. Das Schiff verfügt über zwei hattokinetische Hochleistungs-Schnellfeuerkanonen und einen Neysanik-Schild. Im Crewbereich ist Platz für 5 Personen mit einem Aufenthaltsbereich mit Schlafkabinen, einer Miniküche und einem kleinen Sitzbereich plus ausfahrbarem, taktischem Holotisch.

Die Standardausführung des Schiffes nutzt einen Talon-3-Antrieb, aber das Wolf Pack rüstete die Defiance II mit einem verbesserten Talon-4 aus, der die Reisezeit deutlich reduziert.

Nachdem das Team die Intruder vom PSU gestohlen und aufgerüstet hatte, integrierte Jaxo eine Andockvorrichtung auf dem Dach der Defiance, um das Stealthschiff jederzeit als zusätzliches Hilfsmittel mitnehmen zu können.

Ähnliche Einträge

Die Silver Wolf-Reihe