Dolo Ursu

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Y Z

Typ: Dorf
Lage: Anima, Aya-1

Das größte und bekannteste Dorf aller Bärenstämme des Südens. Es liegt im zentralen Osten von Anima direkt westlich vom Dunkelsumpf. Das Dorf ist an einen Felshang gebaut und schmiegt sich dort teilweise in den Stein. Die größeren, wichtigeren Gebäude, wie die Versammlungshalle, das Haus des Schamanen oder die Kaserne sind weiter oben gebaut, während die Wohnhäuser und Hütten abschüssig bis auf die ebene Fläche des Flachlands verteilt sind. Ein Palisadenwall schützt die inneren Gebäude. Im Zentrum des Dorfes befindet sich eine Höhle, in der das große Bärentotem steht, welches Ursus, dem Bärengott der Stärke und Freiheit, gewidmet ist. Am nördlichen Rand des Dorfes liegt ein See, der Trinkwasser bietet.

Als angesehener Stamm unterhält Dolo Ursu rege Beziehungen zum Vogelstamm in Rakios und zu einigen Wasserstämmen im Osten Animas. Sie geraten jedoch häufiger in kleinere Auseinandersetzungen mit dem Wolfsstamm von Wuun und liegen im aktiven Streit mit den Damas von Vol Tur im Dunkelsumpf, die regelmäßig ihre Leute entführen und den Göttern Zef und Chal opfern. Das änderte sich erst, nachdem Baldor Raven ganz Vol Tur auslöschte und ihnen wieder Frieden brachte.

Während der Besatzung Animas durch die Dominus wehrte sich Dolo Ursu erbittert, konnte den Truppen des Feindes jedoch nicht ewig standhalten. Sie wurden geschlagen und erobert, jedoch nicht sehr lange.

Ähnliche Einträge

Die Rabe-Reihe