Eroberung von Cronach

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Y Z

Cronach war lange Zeit das nordöstliche Bollwerk Dominiums, das als Machtbasis und erste Verteidigungslinie gegen mögliche Angriffe aus dem Norden diente. Von der Hügelburg aus wehrten die Dominus sämtliche Angriffe des Feuerstamms ab und koordinierten die Gegenangriffe.

Nachdem die Krähenwacht unter Baldor Raven die meisten Stämme Animas hinter sich vereint hatte, sollte Cronach aufgrund seiner Nähe zu Layr Koren das erste strategische Ziel sein, um auf Feindgebiet vorzustoßen. Der Rabe marschierte mit der größten Barbarenarmee zur Festung, die seit dem Dargonischen Feldzug zusammengekommen war. Die Dominus waren jedoch vorbereitet und warfen ihnen massive Defensivtaktiken entgegen.

Bereits die Schlacht vor den Toren stellte für die unerfahrene Krähenwacht eine Herausforderung dar, doch mithilfe der geflügelten Reiter, Unterstützung aus Lorves und Baldors unvergleichlicher Stärke gelang es ihnen, durch die äußere Mauer zu brechen und die Soldaten des Feindes in die Festung zurückzutreiben.

Die massiven Tore schienen undurchdringlich, doch Baldor konnte Kassandra Korvinus im Duell bezwingen und gefangen nehmen. Sie lief zur Krähenwacht über und enthüllte ihnen die Position eines Geheimgangs in die Festung, durch den sie eindringen konnten. So gelang es den Truppen des Raben, die feindlichen Kämpfer zusammenzutreiben und in eine finale Konfrontation zu zwingen.

Im Zuge dieser Schlacht stand Baldor erneut seinem Sohn gegenüber, der ihn mit allen Mitteln töten wollte. Trotz der Gnadenlosigkeit seines Sohnes konnte Baldor ihn nicht vernichten, sondern besiegte ihn und nahm ihn gefangen. Mit Calder und allen anderen Anführern der Armee in Gewahrsam gehörte Cronach der Krähenwacht.

Ähnliche Einträge

Die Rabe-Reihe