Falon

Falon wuchs als Sohn einer Adelsfamilie in der Kleinstadt Moova im südlichen Egylan auf. Während seine Mutter neutral eingestellt war, forderte sein Vater stets Höchstleistungen und Gehorsam, zeigte jedoch selten je Zuneigung. Da Falons Jugend von Privatunterricht und strengen Regeln dominiert wurde, brach er aus, indem er die Stadt und die Wildnis erkundete und sich mit Tieren und magischen Studien in der Praxis befasste.

Als er alt genug war, ging er an die Akademie von Amaranthys, um ein Zauberer zu werden. Dabei erkannte er, dass er lieber die Illusion studieren und sein magischen Wissen erweitern wollte, anstatt einen Lehrstuhl anzunehmen, wie sein Vater es wollte. Sobald Falon auch den Rang des Magiers erreicht hatte, wurde er von den Paladinen angeworben.

Aufgrund seiner inneren Unsicherheiten und seiner gelegentlich etwas aufsässigen Art wurde er im Laufe der Jahre mehreren Paladinen als Gharesh zugeteilt. Dabei lernte er viel, wurde jedoch vom weißen Paladin Eon noch immer nicht als vollwertiges Ordensmitglied akzeptiert. Als Breaker aus dem Nichts zurückkehrte, sollte Falon ihn in die aktuelle Situation einführen und sein Gharesh sein, da sein bisherigen Meister bei der Katastrophe von Vojaa ums Leben gekommen war.

Falon wurde von Janos zunächst kühl behandelt, da er mit eigenen Problemen zu kämpfen hatte. Er begleitete seinen neuen Meister nach Kotaj, um einen Mord zu untersuchen. Durch einen Überfall auf die dortige Garnison erfuhren sie von den Shaypur und die Untersuchung begann im Dorf Uzhal. Dort begann Janos sofort, Anastaya und Falon im Nahkampf zu unterweisen. Die seltene Kunst des Kampfes mit zwei Stäben verschaffte Falon einen spürbaren Vorteil.

Es gelang ihnen, Vanea Luhn zu entgehen und die Spur nach Maki weiterzuverfolgen. Dort wurden sie von Amos Braal überwältigt und konnten nur dank Luusa Erfolg erleben. Im Anschluss kehrte Falon mit Luusa und Jashi nach Kotaj zurück, bis Janos ihnen folgte und sie den Angriff auf den Nova-Tempel aufdeckten. Während dieser Schlacht musste Falon sich zum ersten Mal beweisen und konnte viele Leben retten, obwohl er verwundet wurde.

Schon kurze Zeit später half er seinem Meister jedoch wieder bei weiteren Nachforschungen und leistete seinen Teil bei der Rettung des Archons Rigis Vex. Als Janos den Tempel als eigentliches Ziel erkannte, half Falon ihm im Kampf gegen die Shaypur, wurde jedoch erneut verletzt und sorgte für die Sicherheit von Luusa und Jashi. Als Breaker für seine Leistungen geehrt wurde, blieb Falon an seiner Seite, obwohl der alte Paladin ihn noch immer nicht mit Güte und Nachsicht behandelte.

Ähnliche Einträge

Die Paladin-Reihe