Kane Walker

Name: Kane Thanatos Walker
Titel: Silver Wolf
Spezies: Mensch
Größe: 1,87 m
Augenfarbe: Blau
Haare: Schwarz
Besondere Merkmale: Wolfstattoo seitlich auf der Brust, EPC-Tattoo am Oberarm
Wichtige Objekte: Wolfskarte
Besondere Fähigkeiten: Hochintelligent, T’zun-Training, Elite-Militärausbildung, Spionagetraining, Synthium-Upgrades, Ascension-Serum,
Waffen: Zaruko, Gewehr, Pistole, Karambit
Profession: Agent (ehemals: Dieb, Elite-Soldat)

Kane wuchs ohne Vater in Athen als Einzelkind auf, bis seine Mutter Mariah eine Tochter namens Kate bekam, als er gerade neun Jahre alt war. Aufgrund seiner hohen Intelligenz stieß er früh mit den Regeln und Gesetzen der modernen Gesellschaft zusammen, da er viele Dinge nicht nachvollziehen konnte, nicht zustimmte oder schlicht nicht akzeptieren wollte. Er war schlecht in der Schule, weil ihn alles langweilte oder er es für nutzlos hielt. Zudem wurde er bereits früh kriminell und verschaffte sich Befriedigung, indem er die Ordnung bewusst störte und sich über die Empörung der Leute amüsierte.

Mariah tat was sie konnte, um ihn in der Spur zu halten, doch sie war seinen Argumenten oft nicht gewachsen. Als sie ihm die Wolfskarte seines Vaters gab, lernte er Hacken, um in den Militärdatenbanken nach Hinweisen zu suchen. Da er nichts fand, wurde er wieder unruhig, bis seine Kumpels Johnny Getz und Bogdan Krevic ihm einen Bankraub vorschlugen, um einen EMP-Generator für Nicos El Salvador zu testen. Der Coup gelang ihnen und sie wurden reich, mussten aber aus Athen verschwinden.

Salvador bot ihnen Arbeit an und sie flogen nach Rio de Janeiro. Während Johnny und Bogdan alles verprassten, blieb er zurückhaltend und ging vorausschauend vor. Als Salvador sein wahres Gesicht zeigte und sie bedrohte, um sie zu zwingen, einen Würdenträger zu entführen, verdankten sie es nur Kanes taktischem Geschick, dass es gelang. Dennoch wurden sie von Hernan Sanchez verraten und Kane geriet in ein Kreuzfeuer zwischen Salvadors Leuten und der Polizei, in dem seine beiden Freunde starben.

Er selbst wäre ebenfalls getötet worden, wäre er nicht von der T’zun-Diebin Rhasiah gerettet worden, die etwas in ihm sah. Sie bot ihm eine Partnerschaft an. Seine Expertise als Mensch im Tausch für eine Ausbildung in den Wegen des Katzenvolkes. Er nahm sofort an. In den folgenden Jahren bereisten die beiden die gesamte Erde und schadeten Salvadors Geschäften auf der Suche nach einem alten Artefakt, das die Diebin finden wollte, bevor Salvador oder ihr Bruder es missbrauchen konnten. Aufgrund ihres anwachsenden Ruhms in der Unterwelt nannten sie sich ab da Silver Wolf und Langtatze.

In San Franciso wurde Kane leichtsinnig, als er eine junge Frau namens Meghan traf. Er raubte mit ihr einen Pfandleiher aus, wurde aber gefilmt und flog auf. Da man weltweit nach ihm fahndete, mussten sie fliehen. In Toronto tauchten sie unter und er konzentrierte sich auf seine Studien und sein Training, wobei er auch ein Buch mit dem Titel „Wahrheit ist relativ“ veröffentlichte. Er musste Rhasiahs Geschenk, die Zaruko, gegen einen Salvani-Attentäter einsetzen, der den Gürtel in Salvadors Anwesen vermutete. Die beiden brachen ein und Langtatze erlangte das Artefakt, jedoch ließ Kane sich von seinem Zorn lenken und von Salvador in eine Falle locken. Er hatte genug belastendes Material, um eine Pattsituation zu erzwingen, doch verhaftet wurde er trotzdem.

Anstatt ins Gefängnis zu gehen, wurde er zum Militär geschickt, wo er mehrere Jahre lang in Sparta ausgebildet und für diverse einfache Tätigkeiten eingesetzt wurde. Währenddessen heiratete er Grace und bekam mit ihr eine Tochter namens Lara. Er kaufte für die kleine Familie ein Haus auf Kreta und auch Mariah zog mit ihnen auf die Insel.

Eines Tages rief man Kane nach Bagheria in Sizilien, wo er zum neuen Oberhaupt des Thanatos-Trupps des EPC ernannt wurde, nachdem man ihm neue Upgrades verpasst hatte. Gemeinsam mit seiner neuen Einheit führte er in den folgenden Monaten heikle Missionen in aller Welt durch. Dabei wurde sein Kamerad Paco Cortales sein bester Freund.

Nach dem erfolgreichen Abschluss von Operation Backlash und Operation Defender war der Silver Wolf zum ersten Mal mit dem Verlust eines Untergebenen konfrontiert, da Simon Gates in Oman gefallen war. Auch seine Frau sorgte sich um seinen Geisteszustand, da sein innerer Widerstand Gehorsam gewichen war.

Als Kane im Zuge von Operation Locust zurückblieb, um seinen Kameraden die Flucht zu ermöglichen, wurde er von Pauline Dibault geschnappt und mehrere Tage lang gefoltert, bevor sie ihm in den Kopf schoss. Er überlebte zwar, doch seine Fähigkeit zur Wahrnehmung von Emotionen wurde dabei zerstört, sodass er nichts mehr fühlen konnte. Das hatte zur Folge, dass er sich von Grace scheiden ließ.

Nach seiner Rückkehr in den aktiven Dienst erarbeitete sich sein Team erneut das Privileg der besten Missionen und wurde vom Verteidigugsminister nach Sibirien geschickt, um dort einen Terroranschlag zu verhindern. Zum Dank erhielt er das Synthium Cross, wurde aber auch gegen seinen Willen zur Agency versetzt und musste sein Team zurücklassen.

Kane wurde viele Monate in New York und Kairo zum Agent weitergebildet und erhielt verbesserte, spezialisierte Upgrades. Im Anschluss führte er eine Vielzahl verdeckter Einsätze auf der ganzen Erde, dem Mars und sogar auf Utopia Beta durch. Dabei wurde sein fester Handler Jaxo zu seinem neuen besten Freund. Letztlich wurde er so gut, dass er nur noch Aufträge annahm, die er vom Director persönlich bekam.

Eines Tages schickte dieser ihn nach Japan, um einen Mord aufzuklären. Kane arbeitete mit der mürrischen Agentin Jane Unoga zusammen und bemerkte schnell, dass der Mord nur Teil eines Datenraubs bei Bionide war. Um die Spur der gestohlenen Daten aufzunehmen, musste Kane sich mit der kriminellen Bande Yoniwah anlegen.

Gemeinsam mit Jaxo und Jane verfolgte er die Spur bis nach Deutschland zu einem Konzernchef namens Walter Mueller, der jedoch aalglatt war, sodass die Spur kalt wurde. Dennoch konnte Kane erfahren, dass die Daten von einem geheimen Regierungsprojekt namens Zendoval stammten. Mithilfe des Directors erhielt er Zutritt zur Forschungsanlage in Seattle und erfuhr, dass die Diebe es auf einen biologischen Kampfstoff namens Zerox abgesehen hatten, dessen Vernichtungspotenzial unvergleichlich war.

Zum Dank für seine Leistungen erhielt Kane Zugang zum Ascension-Serum von Bionide, das seine Heilung beschleunigte und die Nebenwirkungen der Kopfverletzung beheben konnte. Dummerweise bekam er nun Migräneanfälle und Paralyse, wen er nicht regelmäßig Adrenalin freisetzte. Zudem wurde durch den Eingriff der Schaden an seiner Amygdala permanent, sodass er niemals wieder starke Emotionen spüren würde.

Nachdem Diebe eine Zeroxprobe aus Japan entwendeten, wurde Kane mit Jaxo und Jane zum Mars geschickt, um die zweite Probe in der Redpeak-Einrichtung zu sichern. Es gelang ihm, einen Angriff durch genetisch veränderte Menschen abzuwehren.

Wenig später sollte er Operation Scorpion leiten, um die zweite Probe aus dem Besitz der Krodaa-Terroristin Bralia Zzum zu entfernen, bevor sie die Menschheit auslöschen konnte. Dabei widersetzte sich Kane einem Befehl des Directors und tötete sie, was zu seiner Entlassung führte.

Nachdem er anonym sämtliche Berichte seiner Geheimmissionen der Vergangenheit an die Öffentlichkeit brachte, wurde er zum gesuchten Kriminellen und beschloss, die Erde gemeinsam mit Jaxo und Paco zu verlassen.

Ähnliche Einträge

Die Silver Wolf-Reihe