Kane Walker

Name: Kane Thanatos Walker
Titel: Silver Wolf
Spezies: Mensch
Größe: 1,87 m
Augenfarbe: Blau
Haare: Schwarz
Besondere Merkmale: Wolfstattoo seitlich auf der Brust
Wichtige Objekte: Wolfskarte
Besondere Fähigkeiten: Hochintelligent, T’zun-Training
Waffen: Zaruko
Profession: Einbrecher, Kleinkrimineller

Kane wuchs ohne Vater in Athen als Einzelkind auf, bis seine Mutter Mariah eine Tochter namens Kate bekam, als er gerade neun Jahre alt war. Aufgrund seiner hohen Intelligenz stieß er früh mit den Regeln und Gesetzen der modernen Gesellschaft zusammen, da er viele Dinge nicht nachvollziehen konnte, nicht zustimmte oder schlicht nicht akzeptieren wollte. Er war schlecht in der Schule, weil ihn alles langweilte oder er es für nutzlos hielt. Zudem wurde er bereits früh kriminell und verschaffte sich Befriedigung, indem er die Ordnung bewusst störte und sich über die Empörung der Leute amüsierte.

Mariah tat was sie konnte, um ihn in der Spur zu halten, doch sie war seinen Argumenten oft nicht gewachsen. Als sie ihm die Wolfskarte seines Vaters gab, lernte er Hacken, um in den Militärdatenbanken nach Hinweisen zu suchen. Da er nichts fand, wurde er wieder unruhig, bis seine Kumpels Johnny Getz und Bogdan Krevic ihm einen Bankraub vorschlugen, um einen EMP-Generator für Nicos El Salvador zu testen. Der Coup gelang ihnen und sie wurden reich, mussten aber aus Athen verschwinden.

Salvador bot ihnen Arbeit an und sie flogen nach Rio de Janeiro. Während Johnny und Bogdan alles verprassten, blieb er zurückhaltend und ging vorausschauend vor. Als Salvador sein wahres Gesicht zeigte und sie bedrohte, um sie zu zwingen, einen Würdenträger zu entführen, verdankten sie es nur Kanes taktischem Geschick, dass es gelang. Dennoch wurden sie von Hernan Sanchez verraten und Kane geriet in ein Kreuzfeuer zwischen Salvadors Leuten und der Polizei, in dem seine beiden Freunde starben.

Er selbst wäre ebenfalls getötet worden, wäre er nicht von der T’zun-Diebin Rhasiah gerettet worden, die etwas in ihm sah. Sie bot ihm eine Partnerschaft an. Seine Expertise als Mensch im Tausch für eine Ausbildung in den Wegen des Katzenvolkes. Er nahm sofort an. In den folgenden Jahren bereisten die beiden die gesamte Erde und schadeten Salvadors Geschäften auf der Suche nach einem alten Artefakt, das die Diebin finden wollte, bevor Salvador oder ihr Bruder es missbrauchen konnten. Aufgrund ihres anwachsenden Ruhms in der Unterwelt nannten sie sich ab da Silver Wolf und Langtatze.

In San Franciso wurde Kane leichtsinnig, als er eine junge Frau namens Meghan traf. Er raubte mit ihr einen Pfandleiher aus, wurde aber gefilmt und flog auf. Da man weltweit nach ihm fahndete, mussten sie fliehen. In Toronto tauchten sie unter und er konzentrierte sich auf seine Studien und sein Training, wobei er auch ein Buch mit dem Titel „Wahrheit ist relativ“ veröffentlichte. Er musste Rhasiahs Geschenk, die Zaruko, gegen einen Salvani-Attentäter einsetzen, der den Gürtel in Salvadors Anwesen vermutete. Die beiden brachen ein und Langtatze erlangte das Artefakt, jedoch ließ Kane sich von seinem Zorn lenken und von Salvador in eine Falle locken. Er hatte genug belastendes Material, um eine Pattsituation zu erzwingen, doch verhaftet wurde er trotzdem.

Ähnliche Einträge

Die Silver Wolf Origin-Reihe