Kate Walker

Geboren als jüngere Schwester von Kane Walker stand sie aufgrund des Intellekts und des rebellischen Charakters ihres Bruders stets in dessen Schatten. Ihre Mutter Mariah musste ihm wesentlich mehr Zeit und Aufmerksamkeit schenken, was sie jedoch kaum noch störte, sobald sie in die Schule kam. Obwohl ihren Bruder nie übertrumpfen konnte, war auch sie sehr intelligent. Im Gegensatz zu ihm verfügte sie jedoch über empathische Gaben, die es ihr erlaubten, ihre Intelligenz subtiler einzusetzen.

Als eines der beliebtesten Mädchen der Schule und Schwester eines Bad Boys war sie sehr zufrieden mit ihrem Leben. Sie konnte schon früh akzeptieren, dass ihr Vater gestorben war, und war sehr stolz auf ihre starke Mutter. Es gab auch nur selten Streit zwischen den Geschwistern, da Kane keine Zeit für derartige Nichtigkeiten verschwendete. Da er und Mariah oft diskutierten, konnte Kate weitestgehend unbehelligt tun, was immer sie wollte, da ihre kleinen Regelbrüche verglichen mit seinen kaum nennenswert waren.

Mit der Zeit entwickelte sie eine gute Beziehung zu Kane, den sie besser verstand als irgendjemand sonst. Entsprechend traurig war sie, als er ihr eröffnete, dass er Athen verlassen würde, um nach seinem Vater zu suchen. Sie ahnte bereits, dass er mehr im Sinn hatte als das, doch sie wusste auch, dass man ihn nicht aufhalten konnte. Sie wünschte ihm also alles Gute und hoffte, er würde heil heimkehren.

Während Kanes Zeit beim Militär zog ihre Mutter zu dessen Familie nach Kreta, doch Kate blieb im Haus in Athen, da sie zu dieser Zeit ihr Studium dort absolvierte und zur Expertin für Cybersicherheit wurde, ebenso wie ihre Mutter es war.

Sie schloss ihren Master mit Schwerpunkt Systemarchitektur und Alien-Programmierung ab, während Kane gerade bei der Agency tätig war. Damit nahm sie eine Stelle bei Cyberspace Engineering in Athen an, um deren Systemprotokolle zu verbessern.

Ähnliche Einträge

Die Silver Wolf-Reihe