Kwax

Name: Kwax
Spezies: Salvani
Größe: 1,43 m
Augenfarbe: Dunkelgrün
Haare: Vereinzelt
Besondere Merkmale: Dunkelroter Chitinpanzer, zwei Flügelpaare, etliche Schrammen und Kratzer, Stimmensynthesizer
Besondere Fähigkeiten: Erfahrener Händler, Pilot, Shuttlepilot, Schütze, diplomatisches Geschick
Waffen: Verschiedene Schusswaffen
Profession: CEO der Karano-Handelsgruppe, Waffeningenieur, Schmuggler, Schwarzmarkthändler, Ausbilder, Soraner-Experte, Berater der Initiative, Berater des Phantom Squad

Kwax ist ein Salvani mittleren Alters, der schon viel gesehen hat. Er ist exzellent im Einschätzen des Charakters von Personen und ein gewitzter Händler. Schon immer war er von Waffen fasziniert und hat sich früh entschieden, sie zu bauen, zu modifizieren und zu verkaufen. Seine Expertise brachte ihm irgendwann die Aufmerksamkeit der Initiative ein.

Aufgrund seines sehr speziellen Fachwissens auf dem Gebiet der Waffen- und Raumschiffkunde wurde er gebeten, als Teil eines Austauschprogramms einige Zeit als Ausbilder für Rekruten der Menschen auf Utopia zu arbeiten. Dort traf er als Lehrer das erste Mal auf den jungen Carter Sanders.

Nachdem er die Arbeit mit Major Abigail Dunn nicht länger ertrug, wurde er von der Initiative aufgrund seiner Expertise als Berater eingestellt. Als er auf Nagakira einige lorganische Technologien untersuchen sollte, empfing sein Schiff eine soranische Energiesignatur. Es handelte sich um eine Spezialbombe, wie er sie nur ein einziges Mal zuvor gesehen hatte. Er nutzte seinen Status als Vertreter der Initiative, um die gefährliche Waffe von Captain Tamara Sutherland und Carter Sanders zu fordern und sie in ein sicheres Außenlager der Initiative zu schaffen, wo sie keinen Schaden anrichten konnte. Danach betätigte er sich überall in den vier Sektoren als Berater und Experte.

Jahre später wurde er mit der Aufgabe betraut, für die Initiative den Bau einer Basis auf dem Planeten Filos zu leiten. Dummerweise war der Planet voller geheimer Ausbildungslager der Lorganer und alle seine Leute wurden getötet oder gefangen genommen. Er verbrachte mehrere Wochen in der Krant-3 Anlage, wo er verhört und gefoltert wurde, um an Informationen zu kommen. Seine Erfahrung im Umgang mit Schmerz ließ ihn überleben, bis die Gefangenen des Phantom Squads zu ihm in die Zelle geworfen wurden. Gemeinsam mit ihnen floh er, als Vance sie befreite. Sobald er an Bord eines Schiffes der Initiative war, kam er wieder seinen Aufgaben nach und verließ seine Retter.

Er traf sie erneut, als er als Berater des Vorsitzenden Murakah zu den Friedensverhandlungen mit dem Rat von Halog nach Kallak flog. Als der Commander mit der Rettung der vier Sektoren beauftragt wurde, bot er ihm sofort seine Hilfe an. Sein Fachwissen war während einiger Einsätze von großem Wert für Carter.

Besonders auf Kappado gelang es dem findigen Salvani, das potenzielle Versteck des Buches des Wissens aufzudecken. Als es nötig war, griff er auf Fohg selbst zur Waffe und begleitete Carters Team beim Angriff auf die Anlage. Er wurde dabei verwundet und konnte daraufhin nicht länger aktiv kämpfen. Es war seine Idee, die Bombe der Soraner zu nutzen, um die Blockade der Vindurer zu durchbrechen.

Als Carter einen Stellvertreter für das Kommando über die Flotte der Initiative über Nunak brauchte, übergab er den Posten Kwax. Es gelang ihm, die Stellung zu halten, Jägerangriffe auf die Hauptstadt zu koordinieren und Verstärkungen abzusetzen. Für seine Verdienste wurde er geehrt. Anstatt jedoch nach Haizo oder zur Harmony-Station zurückzukehren, blieb er auf der Zephyr, um Carter zu unterstützen.

Ähnliche Einträge

Die Commander-Reihe