Lycan Station

Kategorie: Raumstation
Lage: Cosali-Asteroidenfeld
Sektor: Aeon-Weite

Eine aufgegebene Spionage-Raumstation der Vindurer im Cosali-Asteroidenfeld am Rand des Pasari-Systems in der Aoen-Weite. Das Feld liegt abgelegen, da es leicht umflogen werden kann und als gefährlicher Umweg gilt. Nachdem die Station von den Vindurern aufgegeben wurde, nutzte der vindurische Dieb und Schmuggler Dirarin Whakarr sie als Versteck, bis der Silver Wolf sie übernahm und zu seinem persönlichen Hauptquartier machte.

Die Station hat eine hochkant längliche Säule mit vier Andockröhren im oberen Bereich (mit einem kreisrunden Metallring um das Zentrum verbunden) und vier Kommunikationsknoten im unteren Bereich. In der Mitte der Hauptsäule befindet sich ein großer Hexaederstumpf, ein Würfel mit 24 Ecken von der Größe eines Mehrfamilienhauses. Die Station ist dunkelgrau und schwarz mit einigen grünen Leuchten und schwebt in einem Asteroidenfeld.

Die Lycan Station verfügt über moderne Tarntechnologie und Verteidigungsanlagen sowie eine Hochleistungskommunikationsanlage mit nicht zurückverfolgbarer Signaltechnik, die jedoch abgeschaltet sind und selbst von Experten nicht wieder in Betrieb genommen werden können.

Im Inneren ist der Aufenthaltsbereich in mehrere Abschnitte unterteilt. Es gibt einen Wohnbereich, eine Waffenkammer, ein Techniklabor, einen Kommunikationsraum, eine Werkstatt und einen Sicherheitsraum zur Steuerung der Stationssysteme. Außerdem befindet sich dort das kleine Privatmuseum des Silver Wolfs, der dort seine wertvollsten Funde und Daten lagert.

Der Standort der Station ist nur wenigen Individuen bekannt und ist das ideale Versteck für das Wolf Pack.

Ähnliche Einträge

Die Silver Wolf-Reihe