Zafina Scythe (Grim Reaper)

Name: Zafina Scythe
Titel: Grim Reaper
Spezies: Hochelbe
Größe: 1,75 m
Augenfarbe: Blau
Haare: Schwarz
Besondere Merkmale: Feine Narben überall am Körper
Wichtige Objekte: Keine
Besondere Fähigkeiten: Militärausbildung, Ninja, Elementarmagie,
Waffen: 2x Kama-Sicheln
Profession: Leibwache der schwarzen Rose

Zafina wurde in Scaya als Nachfahrin der langen Ahnenreihe der Scythen geboren, einer Familie mit starken Wurzeln bei der Kash’Skar-Sekte. Obwohl ihre Familie der Gruppe bereits vor Generationen abgeschworen hatte, betrachtete man sie noch immer mit Argwohn und Verachtung.

Sie wurde bereits als kleines Kind in der Magie unterwiesen und sollte eigentlich zur Heilerin ausgebildet werden, doch sie lief fort und ging zum Militär. Durch Zufall kam sie zu einer Einheit, die während eines Einsatzes direkt der schwarzen Rose unterstellt war. Sie rettete ihr das Leben und wurde zum Dank in ihre Spezialeinheit aufgenommen. Violet bildete sie persönlich zur Ninja aus und sie wurde Jahre später ihre beste Leibwache und Freundin. Aufgrund der Regeln der Einheit musste sie ihr Gesicht stets bedeckt halten und ihren Namen ablegen.

Ihr gnadenloser und endgültiger Kampfstil mit den Sicheln brachte ihr den Spitznamen Grim Reaper ein, sodass man sie meist einfach Grim nannte. Sie begleitete Violet nach Baldurien und diente ihr als loyale Freundin und Leibwache, sowie als Anführerin ihrer Spezialeinheit. Während des ersten Scharmützels in der Nundu-Steppe kam Violet sehr gut allein zurecht, sodass Zafina stattdessen den offenen Angriff wählte. die Rose legte Wert auf gelegentliche Alleingänge.

Ansonsten hatte sie bei jedem Schritt ein Auge auf sie. Sie tolerierte Taivon Bant in der Nähe ihres Schützlings, doch Karosh sorgte immer dafür, dass sie wachsam blieb, ob er eines Tages Amok lief. Sie übte sich bei den meisten kleineren Kämpfen in Zurückhaltung und behielt Violet im Blick. Selbst während des Kampfes gegen General Kentas hielt sie sich im Hintergrund.

Als Violet zunehmend an der Invasion zweifelte, behielt sie ihre Meinung selbst bei direkter Frage meist für sich. Sie kämpfte erst beim Angriff auf den Tempel der Elemente und Kahlan häufiger aktiv mit, weil sie weder Karosh noch Vigor vertraute. Die Rose befahl ihr während der Schlacht von Gardon, die Festung zu infiltrieren und den Stellvertreter des Königs zu ermorden. Ihre Einheit drang weit vor, wurde aber von Bartok Darzul ausgebremst, bis der schwarze Wanderer eintraf. Violet schickte sie fort, nachdem sie gegen ihn verloren hatte.

In der Schlacht von Dagan betraute die Rose Grim damit, die Offiziere zu beschützen. Deshalb war sie auch nicht da, um ihr gegen Hanzo Talar zu helfen. Als Violet von Karosh als tot deklariert wurde, fiel das Kommando an ihn und Grim war verpflichtet, ihn stattdessen zu beschützen. Er wollte das jedoch nicht und unterstellte sie stattdessen der Logistikeinheit. Damit waren sie bessere Kutschenführer. Einige der Eliteeinheit verschwanden während des Marsches nach H’rolldir. Sie vermutete, seine Einheit hatte sich an ihnen vergangen und sie danach beseitigt. Ohne Verrat zu begehen konnte sie jedoch nichts dagegen tun.

Als sich die Kommandeure der verbündeten Truppen in ihrem Kommandozelt versammelten, schickte Karosh ihre Einheit, um sie alle zu töten. Sie vermutete, dass er sie in den Tod schickte, da diese Mission aufgrund der schweren Bewachung unmöglich war. Sie liefen in einen Hinterhalt, der von Violet gelegt wurde, die sich als lebendig erwies. Aufgrund ihres Eids war Grim erleichtert, wieder ihrer Freundin dienen zu können.

Sie schlich sich in die alte Festung und ihre Einheit sabotierte, was möglich war. Dann öffneten sie einen Zugang, damit Hanzo und die Shyar eindringen konnten. Sie hielten die Stellung, während die Helden Karosh auslöschten. Im Anschluss an den Sieg begleitete Zafina ihre Freundin nach Valor und wurde von ihrer Pflicht entbunden, sodass sie ihre Identität wieder annehmen konnte.

Einige Zeit später heiratete sie Fürst Kano von Valor und genoss ihr neues Leben in der Burg, indem sie sich mit Gesang, Kunst und den schönen Dingen befasste und dabei Violet stets eine gute Freundin blieb.

Ähnliche Einträge

Die Schwarzer Wanderer-Reihe